Plattdüütsch Leeswettstriet 2017

Am 22.03.2017 wurde in den Klassen 1-4 der Plattdüütsche Leeswettstriet durchgeführt. Der Wettbewerb wird vom Landschaftsverband, dem Plattdüütsch Büro und der Sparkasse unterstützt. Er dient zur Erhaltung der Plattdüütschen Sprache und wird an der GS Steinkirchen in allen Klassen durchgeführt. Im Vorwege hatten Frau Haeger, Frau Scheibe und Frau Rieper folgende Texte mit den Kindern vorbereitet.

Kl. 1 – Dat Lüttje Plattbook, oder Kannst du Riemels lesen

Kl. 2 – De Deerten wöllt Pannkoken freten

Kl. 3 – Gnickerland un Gnadderland

Kl. 4 – Trüffel un Rosalie

Die Jury bestand aus den Plattpaten Marianne Viebrock, Rolf-Dietrich Wahlen, Hans-Günther Düwel, Rainer Sumfleth.

Sie hatten nach folgenden Kriterien: Flüssigkeit, Textgestaltung und Plattdüütsche Aussprache die Sieger des Jahrgangs ermittelt und im Zweifelsfall einen Platz doppelt vergeben.

Kl.1:

  1. Taade Maidorn, 2. Julius Baumgarten, 3. Oskar Wulle, Bentje Feindt, Joost Türk

Kl.2

  1. Annika Zinke, 2. Linus Dehmel, 3.Jonte Lübbering, Lotta Trucewitz

Kl.3

  1. Marie Klemm, 2. Alena Grannemann, 3. Lena Benz, Lina Pape

Kl.4

  1. Julian Müller-Kauter, 2. Mia Thorleifsson, 3. Emma Czerwonka, Julian Schröder

Die Sieger von Klasse 3+4 werden vom Plattdüütsch Büro zum Leeswettstriet auf Dezernatsebene am 25.3.2017 in Ahlerstedt eingeladen. Die 3.Sieger müssen noch würfeln, denn nur jeweils ein 3. Sieger pro Jahrgang kann teilnehmen.

Frau Bunzel und Frau Hönel von der Sparkasse Stade-Altes Land belohnten alle Teilnehmer mit Zauberstiften und die Sieger mit einem Gutschein von Lille Lispeltute-der Buchhandlung in Steinkirchen.

Zum Glück gibt es für alle im nächsten Jahr wieder die Möglichkeit am Plattdüütschen Leeswettstriet teilzunehmen. Die Sparkasse hat schon wieder Preise versprochen. Allerbesten Dank.