Jan und Henriette erkunden das Alte Land

attachment-1-1Jan und Henriette erkunden das Alte Land

Ein Hörspaziergang für Kinder ab 6 Jahren in Platt- und Hochdeutsch

http://www.maritime-elbe.de/wir-ueber-uns/haus-der-maritimen-landschaft.html

Infos zum Projekt:

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Jane Haeger haben die Kinder der Platt-AG der Klassen 3 und 4 der Grundschule Steinkirchen im Schuljahr 2015/16 einen Hörspaziergang entwickelt. Einen Spaziergang, bei dem man dank moderner Technik (mit einem mp3-Player und Kopfhörern) in die Erlebniswelt von Jan und Henriette eintauchen kann.

Es wurden Verwandte, Freunde, Bekannte und Gästeführer befragt und Ideen für eine Geschichte entwickelt. Hier flossen von den Kindern vielfältig gemachte eigene Hörerfahrungen ein. So entstanden die Figuren und die Idee, den Weg und die Informationen in eine Art Hörspiel zu verpacken.

Für die technische Umsetzung holten wir die Hörfunkjournalistin und Plattdeutschautorin Christianne Noelting mit ins Boot, sodass die Aufnahme der gesprochenen Texte sowie Schnitt und Mischung der Audiodatei von einem Profi realisiert wurden.

Für einen ansprechend und professionell gestalteten Flyer sorgte die Grafikerin Nicola Ashtarany.

Die Geschichte:

Der Audioweg ist als Hörspiel konzipiert.

Ein Sprecher, der außerhalb der Geschichte steht, gibt den Kindern Anweisungen, sodass sie den Weg wie von alleine finden.

Jan und Henriette, zwei Kinder aus der Stadt, kommen zu Besuch ins Alte Land und treffen auf Alex, den Apfel, und Moni, die Kirsche. Diese beiden Früchtchen wollen den Stadtkindern die Umgebung zeigen und sie mit der alten Sprache Niederdeutsch bekannt machen. So gehen sie gemeinsam los und treffen am Leuchtturm, in der Kirche, auf dem Friedhof, an der Werft, auf dem Deich, am Sperrwerk und im Hafen auf Situationen aus vergangenen Zeiten, in denen Plattdeutsch gesprochen wird. Da Jan und Henriette weder Platt sprechen noch verstehen – Stadtkinder eben – fungieren Alex und Moni in dieser Geschichte als Sprachmittler. So kommt der Hörer mit Platt in Berührung ohne Sorge haben zu müssen, nicht alles zu verstehen.

Der Weg:

Der Spaziergang (Audioweg) beginnt am Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe im Kirchenstieg in Grünendeich, führt am Leuchtturm vorbei zur Kirche und anschließend über den Friedhof durch den Steinweg zur alten Sietas Werft. Weiter geht es auf dem Lühedeich zum alten Sperrwerk und von dort vorbei am alten Grünendeicher Hafen bis zum Lüheanleger. Der Spaziergang dauert ca. eine Stunde, die wie im Flug vergeht.

attachment-1

Die Sprecher:

Sprecher: Christianne Nölting

Jan: Julian Müller-Kauter

Henriette: Lotta Baumgarten

Moni: Nele Klemm

Alex: Lukas Boedecker

 1. Seefohrtschool

Joost: Julian Schröder

Claas: Lukas Boedecker

2. Füertoorn

Hein: Wibke Wahlen

Marie: Emma Binder

3. Kark

Günther: Julian Schröder

Hilde: Lina Faby

4. Karkhoff

Tille: Nele Klemm

Geschen: Joelina Wiebusch

5. Warft

Hinnik: Julian Schröder

Werner: Lukas Boedecker

6. Klöönsnack

Trude: Sunna Meyer

Käthe: Lina Faby

7.Sperrwark

Jacob: Julian Müller-Kauter

Triene: Sunna Meyer

8. Hoven

Fieten: Julian Schröder

Peter: Lina Faby

Klaus und Hein: Julian Müller-Kauter, Nele Klemm

Die Geldgeber:

VGH Stade – Förderpreis Plattdeutsch 2015

ARGE Maritime Landschaft Unterelbe

Tourismusverein Altes Land e.V.

Neugierig??

Dann schauen Sie sich den Flyer  an und hören Sie in die Audiodatei hinein.  Besser noch, laden Sie die Datei herunter und machen Sie mit Ihren Kindern einen erlebnisreichen Spaziergang.

Veel Spooß!

dol-1016-s-23